Mit einem festlichen Gottesdienst wurde heute, 17. März 2019, Erika Fankhauser in ihrem Amt als Präsidentin der Kirchgemeinde verabschiedet. Sie war 25 Jahr Mitglied des Kirchgemeindevorstands, davon 21 Jahre Kassierin und seit 4 Jahren Präsidentin.

Ihre Nachfolgerin im Präsidium, Dr. Susanne Haury von Siebenthal, würdigte im Gottesdienst ihre Leistung als Mitglied des Kirchgemeindevorstands und verdankte ihre treue und zuverlässige Arbeit. Der Kirchenchor gestaltete den Gottesdienst musikalisch unter der Leitung von Lucretia Bärtsch, dazu gab es musikalische Duette mit Orgel (Lucretia Bärtsch) und Cembalo (Hanni Decurtins).

In sehr persönlichen Worten erzählte Erika Fankhauser im Gottesdienst, wie viel Freude ihr die Mitarbeit im Vorstand gemacht habe. Sie erinnerte sich daran, dass ihr nach der Wahl in den Vorstand vor 25 Jahren jemand gesagt habe, dass man Vorbehalte gegen ihre Wahl hatte, weil man sie für «zu fromm» hielt. Frömmigkeit könne doch – so die scheidende Kirchgemeindepräsidentin – kein Hindernisgrund sein, in einem Leitungsgremium einer  reformierten Kirchgemeinde mitzuarbeiten. Die grosse anwesende Gottesdienstgemeinde verdankte Erika Fankhauser mit einem lang anhaltenden Applaus.

 


veröffentlicht am 17. März 2019